Blog

Warm werden mit der Khan Academy

Bei meinem Besuch in den USA wurde mir schnell klar, dass eines der heißesten StartUps die Khan Academy ist und das obwohl es ein Social Business ist.

Um selber zu lernen, wie man Informationen vermittelt, werden Caro und ich jetzt erst mal ein paar Bioklassen übersetzen. Spannend ist das aus verschiedenen Gründen, denn ich habe relativ wenig Ahnung von der Materie, während Caro Biologie und Französisch auf Lehramt studiert und sich dementsprechend gut damit auskennt.

Ich bin also das Versuchskaninchen und da ich eigentlich sehr schnell lerne, merken wir schnell an welchen stellen die Videos noch Schwächen haben. Damit ihr auch mal einen Eindruck davon bekommt worum es geht, hier ein Beispiel Video:

https://www.khanacademy.org/science/biology/photosynthesis/v/atp–adenosine-triphosphate

Mehr zu unseren Erfahrungen beim Übersetzen in den nächsten Wochen.

 

Dieser Artikel hat 1 Kommentar

  1. […] Nachdem Alex vorgestern mit Hilfe der Khan Academy (und ein bisschen mit meiner Hilfe) schon mehr ü…, als andere in ihrem ganzen Leben, ist es noch klarer als zuvor: Die Welt braucht die Khan Academy! Als Schülerin wie auch als Studentin hätte ich mich gefreut, auf solches Lernmaterial zurückgreifen zu können. Und auch aus der Lehrerperspektive bietet dieses Format unglaublich viele Möglichkeiten, die wir gerade alle entdecken. Da drängt sich mir die Frage auf: Warum gibt es sowas denn noch nicht?! […]

Hinterlasse einen Kommentar